Macron – der revolutionäre Präsident und die Ausgangslage vor den Präsidentschaftswahlen

Emmanuel Macron

Als 2017 die Präsidentschaft Emmanuel Macrons begann, war es der Versuch sowohl die Wiedergeburt Frankreichs als Grande Nation, als auch die Weiterentwicklung der Europäischen Union zu vereinen. Nach großen Gesten und Visionen folgte der innenpolitische Druck durch die sog. „Gelbwesten“ und auch europapolitische wurden die ausgestreckten Hände Frankreichs selten ergriffen.

Wie steht Macron im Wahlkampf um seine Wiederwahl dar? Welche Ausgangslage besteht in Frankreich? Wie wird der Wahlkampf geführt und vor allem: Welche Auswirkungen könnte diese Wahl für die Europäische Union selbst haben?

Gemeinsam mit unserem Referenten, Joseph de Weck, blicken wir gemeinsam auf die Ausgangslage in Frankreich, die Ergebnisse und Rolle von Emanuel Macron und auf die Auswirkungen der Wahl.

Joseph de Weck ist Schweizer Historiker, politischer Analyst und Autor. Er lebt und arbeite als Leiter der Europaabteilung eines Beratungsunternehmens. Zuletzt veröffentlichte er das Buch „Emanuel Macron. Der revolutionäre Präsident.“ (2021)

Online-Veranstaltung

Diese Veranstaltung findet via webex statt – also digital. Klick Sie bitte auf den nachstehenden Button, um daran teilzunehmen. Es öffnet sich dann der webex-Raum.

 

 

 

hier klicken, um an der Veranstaltung digital teilzunehmen

 


Eine Abendveranstaltung aus dem Gesprächskreis Außenpolitik.


Kosten

Beitrag pro Person: kostenlos
Veranstaltung teilen:

Rahmendaten

Uhrzeit IconDi, 19.04.2022 | 19:00 - 20:30 Uhr
  • Vortragender: Joseph de Weck
    Autor "Der revolutinäre Präsident"
Beitrag pro Person: kostenlos

Ansprechpartner

Jan Wilhelm Ahmling
Herr Jan Wilhelm Ahmling
Referent
Niemannsweg 78
24105 Kiel

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

slide-up