Unsere Region erleben

Den Exkursionsteilnehmern werden die Zusammenhänge der Natur und deren Nutzung durch die landwirtschaftliche Produktion auf beiden Versuchsgütern durch den Betriebsleiter und die Verwalterin erläutert. Das Bewusstsein über die natürlichen Ressourcen Boden, Wasser und Luft und der verantwortungsvolle Umgang mit Natur und Umwelt kann vertieft werden. Landwirtschaft ist gerade in unserer Zeit ein Schlüsselthema, auch für die Versorgungssicherheit unserer Bevölkerung.

Bereits 1951 konnte das Institut für Pflanzenbau- und Pflanzenzüchtung der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel das Gut Hohenschulen bei Achterwehr als Versuchsgut übernehmen. Der ehemalige Meierhof des adeligen Gutes Klein Nordsee war 1801 vom Hauptgut abgetrennt worden. Ein Gutshaus mit Reetdach aus dem Jahr 1802 bildet den Mittelpunkt der zwischen 1996-2015 mit modernen Wirtschaftsgebäuden erweiterten Hofanlage der Abteilung Acker- und Pflanzenbau.

Seit 1948 ist Lindhof bei Noer/Ostsee ein Versuchsbetrieb der Universität Kiel. Der Lindhof war ehemals 1854 als Meierhof des adeligen Gutes Noer angelegt worden. Von 1998-2000 erfolgten umfangreiche Umbauten im Rahmen der Umstellung auf ökologischen Landbau. Ab 2014 weidebasierte Milchproduktion mit Jersey-Rindern und schrittweise Umstellung auf das regionale Angler Sattelschwein. 2016 Kreuzungstiere Angus und Jersey. 2017 Hühnerhaltung mit mobilem Hühnerstall.

Die Kirche St. Catharinen in Westensee ist ein stattliches Bauwerk mit einem langgestreckten frühgotischen Feldsteinschiff des mittleren13. Jahrhunderts und nachträglich verbreiterten Spitzbogenfenstern.

Kosten

Preis auf Anfrage
Veranstaltung teilen:

Rahmendaten

Uhrzeit IconDo, 11.05.2023 | 00:00 - 00:00 Uhr
  • Exkursionsleitung: Merten Worm
Preis auf Anfrage

Ansprechpartner

Ute Köster
Frau Ute Köster
Verwaltung
Niemannsweg 78
24105 Kiel

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

slide-up