Wie machen Fake News und Populismus Schule?

Seit dubiose Politiker den Diskurs um „populistische“ Aussagen ,um Fake News und „alternative Fakten“ angereichert hatten – hielten sich die ewig Erleuchteten flugs als im Besitz der finalen Wahrheit bestätigt – und taten so, als wenn diese Verfälschungen der Wahheit in ihren eigenen Aussagen nicht vorkämen. Weit gefehlt. Gerade dort, wo man auf den Besitz ewiger Wahrheiten pocht, lassen sie sich haufenweise  feststellen. Gerade die „Pädagogik“ lebt von einer Reihe unbewiesener und spekulativer Narrative, die im Vortrag zumindest entzaubert werden sollen.Und von denen gigantische Reformruinen betroffen sind und waren.

Prof. Dr. Rainer Dollase (Bielefeld) studierte Psychologie an den Universitäten Saarbrücken, Köln und Düsseldorf. Nach einer Tätigkeit in einer empirischen Forschungsgruppe (1970–1976) war er Professor an der Universität Essen bis 1980. Seither ist er an der Universität Bielefeld als Mitglied des Instituts für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung beschäftigt. Dollase war von 2005 bis 2008 für die CDU-Fraktion als Sachverständiger in einer Enquete-Kommission zum Thema Bildung tätig. Seit 2017 ist er Mitglied im Team Schule und Kultur der CDU Nordrhein-Westfalen.


Eine Abendveranstaltung aus dem Gesprächskreis Bildung, Ausbildung, Wissenschaft.


YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ablauf

19:00 Uhr
Eröffnung und Begrüßung durch den zuständigen Gesprächskreis
19:05 Uhr
Vortrag
19:45 Uhr
Diskussion
21:30 Uhr
Ende der Veranstaltung
Gespräche und informeller Austausch

Kosten

Beitrag pro Person: kostenlos
Veranstaltung teilen:

Rahmendaten

Uhrzeit IconDi, 22.02.2022 | 19:00 - 20:30 Uhr
  • Vortragender: Prof. Dr. Rainer Dollase
    Mitglied im Team Schule und Kultur der CDU Nordrhein-Westfalen
Beitrag pro Person: kostenlos

Ansprechpartner

Dr. Richard Nägler
Herr Dr. Richard Nägler
Niemannsweg 78
24105 Kiel

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

slide-up