Ethische Überlegungen in der Medizin am Beispiel der Neurochirurgie

Die Entwicklung der modernen Medizin erlaubt Diagnostik und Therapien, deren Möglichkeiten faszinieren, die aber auch ethische Überlegungen über ihren Einsatz im täglichen Leben und in der Forschung erfordern. Vom „Primum nil Nocere“ bis hin zu den „Brain-Machine-Interfaces“ – vom „Vor allem-nicht-Schaden“ hin zu den „Hirn-Maschinen-Verbindungen“ – zur Verbesserung verschiedener Hirnfunktionen werden an verschiedenen Beispielen aus der Neurochirurgie die Möglichkeiten und Grenzen mit den Zuhörenden diskutiert, um ein kritisches Verständnis zu erlauben und evtl. als informierter Partner des Arztes gemeinsam schwierige Entscheidungen treffen zu können.

Keynote: Prof. Dr. med. H. Maximilian Mehdorn

Kosten

Beitrag pro Person: kostenlos
Veranstaltung teilen:

Rahmendaten

Uhrzeit IconDi, 12.11.2024 | 19:00 - 20:30 Uhr
Beitrag pro Person: kostenlos

Gesprächskreis

Diese Veranstaltung wird durch den Gesprächskreis "Justiz & Ethik" begleitet.

weitere Informationen

Ansprechpartner

Dr. Richard Nägler
Herr Dr. Richard Nägler
Programmleiter
Niemannsweg 78
24105 Kiel
Anmeldepflicht
kostenfreie Veranstaltung

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

slide-up