1 Jahr Afghanistan-Abzug – Lage vor Ort und Lektionen für Einsätze?

2021 zog die Bundeswehr aus Afghanistan ab. Ein Rückzug, der zunächst wenig Aufmerksamkeit erhielt, geriet durch die Evakuierungsmission der Ortskräfte in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesses. Bilder des Brigadegeneral Jens Arlt am Flughafen Kabul – mit G36-Sturmgewehr im Anschlag – verdeutlichten die bedrohliche Sicherheitslage kurz nach dem Abzug.

Der Einsatz der 20 Jahre gedauert hatte – der längste deutsche Auslandseinsatz bisher – wurde beendet. Und eröffnete mit der Art und Weise seines Endes die Debatte um Auslandseinsätze der Bundeswehr.
Wir wollen dabei nicht nur politisch eine Rückschau halten, sondern auch konkret werden, wie sich die Lage in Afghanistan seither entwickelt hat und wie der Einsatz und weitere Einsätze die Bundeswehr verändert haben.
Ebenfalls werden wir die Ausrichtung und Themen des Afghanistan-Untersuchungsausschusses thematisieren.

Als Gäste begrüßen wir die Journalisten Christoph Heinzle und Kai Küstner.
Christoph Heinzle ist Reporter bei NDR Info. Nach mehreren Vertretungen war er von 2003 bis 2008 ARD-Südasienkorrespondent in Neu Delhi (unter anderem für Afghanistan und Pakistan). Nach knapp einem Jahr als Projektleiter im NDR Onlinebereich für den Relaunch von NDR.de kam Christoph Heinzle 2009 in den Reporterpool von NDR Info. Hier beschäftigen ihn immer wieder Themen, die mit Afghanistan und der Bundeswehr zu tun haben.

Kai Küstner berichtet derzeit aus dem ARD-Hauptstadtstudio in Berlin u.a. über Verteidigungs- und Sicherheitspolitik. 2013-2018 war er als Korrespondent in Brüssel für die EU und die NATO – und damit wieder für Sicherheitsthemen – zuständig. All diese Erfahrungen flossen auch ein in die 6teilige NDRInfo-Podcast-Serie “Killed In Action – Deutschland im Krieg”, die er gemeinsam mit seinem Kollegen Christoph Heinzle produzierte.


Eine Abendveranstaltung aus dem Gesprächskreis Außenpolitik.


 

Kosten

Beitrag: kostenlos
Veranstaltung teilen:

Rahmendaten

Uhrzeit IconMi, 14.09.2022 | 19:00 - 21:00 Uhr
Beitrag: kostenlos

Ansprechpartner

Jan Wilhelm Ahmling
Herr Jan Wilhelm Ahmling
Referent
Niemannsweg 78
24105 Kiel
slide-up