Palästina

„Palästina“ ist der Name einer Landschaft, die offenkundig mehr „Geschichte“ umfasst als Menschen bislang dauerhaft friedlich zu bewältigen vermochten. Kann es eine Zukunft geben, in der „Milch und Honig“, aber kein „Blut“ fließen wird?

Im Seminar soll versucht werden, vor dem Hintergrund einer historischen Vergewisserung Möglichkeiten einer solchen Zukunft zu perspektivieren. Von der biblisch geprägten Erzählung über die Entstehung eines jüdischen Gemeinwesens, der römischen, arabischen und osmanischen Vorherrschaft, der Aufteilung durch europäische Kolonialmächte bis zum seit 1947 währenden Versuch der Staatengemeinschaft, sowohl arabischen Palästinensern wie Juden eine friedvolle staatliche Heimstätte zu gewähren soll im Seminar eine kritische Aufarbeitung mit Blick auf Gewaltfreiheit versucht werden. Im Lichte gegenwärtiger Ereignisse kann das nicht mehr als eine Hoffnung sein.

Ablauf

09:00
Begrüßung & Eröffnung
Dr. Richard Nägler
09:15
Palästina - die biblische Erzahlung
10:30
Joghurtpause
11:00
Palästina - Araber, Römer, Osmanen
12:30
Mittagessen
13:30
Palästina - Mandatsgebiet des Völkerbunds
15:00
Kaffee und Kuchen
15:30
Israel und Palästina - Geschichte und Zukunft
16:30
Reflexionsphase
17:00
Ende des Seminartages

Kosten

Beitrag pro Person: 45,00 € (inkl. Verpflegung, Material)
Veranstaltung teilen:

Rahmendaten

Uhrzeit IconDo, 23.05.2024 | 09:00 - 17:00 Uhr
  • Dozent: Dr. Ralf Bambach
Beitrag pro Person: 45,00 €
(inkl. Verpflegung, Material)

Ansprechpartner

Dr. Richard Nägler
Herr Dr. Richard Nägler
Programmleiter
Niemannsweg 78
24105 Kiel
Anmeldepflicht
kostenpflichtige Veranstaltung
inkl. Verpflegung

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

slide-up