Migration – Gewinn, Bedrohung, Verlust?

„Migration“ – das Geschehen, welches das Wort bezeichnet, hatte immer schon sowohl eine mindestens bedrohliche wie auch eine gewinnbringende Bedeutung: Angefangen bei den ersten „modernen“ Menschen, die sich von Afrika aus auf den Weg machten, über die Auswanderung etwa aus Europa, die in allen bewohnbaren Erdteilen „Europa“ entstehen ließ, bis hin zu Ängsten vor militanten Bedrohungen und Wohlstandverlusten im „Nord-Süd-Kontext“ der Gegenwart – Einwanderungsregionen waren nie menschenleer. Im Seminar soll versucht werden, die unterschiedlichen Formen von „Migration“ in ihrer rechtlichen, politischen und sozialen Dimension zu analysieren und, mit dem Schwerpunkt auf die gegenwärtige Lage in Deutschland/Europa, zukunftsverträglich zu hinterfragen.

Ablauf

09:00
Begrüßung & Eröffnung
Dr. Richard Nägler
09:15
"Migration" - Versuch einer systematisch/historischen Bestimmung
10:30
Joghurtpause
11:00
Flucht" - die rechtliche Bestimmung einer Migrationsform
12:30
Mittagessen
13:30
Immigranten und Integration
15:00
Kaffee und Kuchen
15:30
Europa - Migrationsregulierungen?
16:30
Reflexionsphase
17:00
Ende des Seminartages

Kosten

Beitrag pro Person: 45,00 € (inkl. Verpflegung, Material)
Veranstaltung teilen:

Rahmendaten

Uhrzeit IconDo, 20.06.2024 | 09:00 - 17:00 Uhr
  • Dozent: Dr. Ralf Bambach
Beitrag pro Person: 45,00 €
(inkl. Verpflegung, Material)

Ansprechpartner

Petra Heider
Frau Petra Heider
Verwaltung
Niemannsweg 78
24105 Kiel
Anmeldepflicht
kostenpflichtige Veranstaltung
inkl. Verpflegung

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

slide-up