Folgen. Teilen. Führen?

Bundeswehr & Social Media – Erfahrungen und Perspektiven Seit mehreren Jahren setzt die Bundeswehr aktiv auf sozialen Medien auf Nachwuchsgewinnung. Preisgekrönte, innovative Kampagnen, Videoformate und Bildmaterial zeichnen seither ein modernes Bild der Bundeswehr und ermöglichen den Blick hinter die Kulissen. Soldatinnen und Soldaten sind darüber hinaus aufgerufen sich in den sozialen Medien an der Diskussion zu beteiligen und positiv über die Bundeswehr zu berichten. Hierzu wurden 2019 die Social Media Guidelines eingeführt.

Doch welche Konsequenzen entstehen dadurch? Welche Widersprüche entstehen durch Befehl und Gehorsam auf der einen Seite und eigenständigem Posting auf der anderen Seite? Wie wird mit Kritik und Meinungsaustausch umgegangen? Und wie könnten diese Widersprüche gelöst werden?

All diese Fragen rund um das Kommunikationsmittel Social Media und seine Nutzung durch die Bundeswehr und seine Soldatinnen und Soldaten sollen in einer Online-Veranstaltung thematisiert werden.

Zunächst wird in einer Online-Diskussion der Sachstand erörtert und die Positionsbestimmungen ermöglicht. Direkt danach wird mit einem Online-OpenSpace euch der Raum für die Diskussion gegeben. Wir führen die Diskussion des Podium mit euch weiter und nehme eure Themenwünsche und Fragen direkt auf. Diskutiert die Inhalte weiter und entwickelt Lösungsvorschläge.

Kosten

Beitrag pro Person: kostenlos
Veranstaltung teilen:

Rahmendaten

Uhrzeit IconDo, 02.09.2021 | 19:00 - 21:00 Uhr
Veranstaltungsort Icononline
Beitrag pro Person: kostenlos

Ansprechpartner

Jan Wilhelm Ahmling
Herr Jan Wilhelm Ahmling
Referent
Niemannsweg 78
24105 Kiel

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

slide-up