“Capital of Capital” – Die Wohnungsfrage als soziale Frage

In vielen Ballungszentren und Universitätsstädten fehlt es an bezahlbarem Wohnraum. Sozialer Wohnungsbau wurde an Wohnunternehmen verkauft. Das genossenschaftliche Modell wurde unzureichend gefördert und blieb auf einzelne Initiativen beschränkt. Wohnen ist nicht nur in den Metropolen München und Berlin eine soziale Frage, die mit neuer Vehemenz gestellt wird. Die Bürgerinitiative „Deutsche Wohnen und Co. enteignen“ gab der Debatte neuen Schwung.

In dem Tagesseminar arbeiten wir gemeinsam, um die Situation auf dem Wohnungsmarkt abzustecken und Ansätze herauszuarbeiten, welche die Lage langfristig entspannen könnten. Große regionale Unterschiede werden erkennbar.

Als Diskussionsgast dürfen wir Alexander Blažek, Verbandsvorsitzender von Haus & Grund Schleswig-Holstein, begrüßen.

Das Seminar wird von Friederike Bartels geleitet.


Das Seminar ist als Lehrerfortbildung durch das IQSH anerkannt.

Kosten

Beitrag pro Person: 40,00 € (inkl. Verpflegung, Material)
Veranstaltung teilen:

Rahmendaten

Uhrzeit IconDi, 06.09.2022 | 09:00 - 17:00 Uhr
  • Diskussionsgast: Alexander Blazek
    Verbandsvorsitzender von Haus & Grund Schleswig-Holstein
  • Seminarleiterin: Friederike Bartels
Beitrag pro Person: 40,00 €
(inkl. Verpflegung, Material)

Ansprechpartner

Dr. Richard Nägler
Herr Dr. Richard Nägler
Niemannsweg 78
24105 Kiel

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

slide-up