ABGESAGT | Künstliche Intelligenz und die Bundeswehr: Eine (selbst)kritische Perspektive

Wir möchten dazu beitragen, die Infektionsketten zum Coronavirus (COVID-19) zu unterbrechen und damit die Ansteckungsmöglichkeiten zu reduzieren. Daher haben wir uns dazu entschieden, diese Veranstaltung abzusagen. Wir bemühen uns, einen Nachholtermin zu finden und informieren Sie darüber rechtzeitig.

Künstliche Intelligenz ist ein schillernder Begriff: Viel verwendet, mit großen Hoffnungen und Ängsten verknüpft, häufig unklar. In diesem Workshop wollen wir uns näher damit beschäftigen, was damit gemeint ist, insbesondere in dem wir uns die vielen verschiedenen Facetten klar machen und betrachten, wo wir im Alltag (schon jetzt) mit künstlicher Intelligenz konfrontiert werden. Daneben soll es aber auch darum gehen, woher die Hoffnungen und Ängste kommen: Was ist das Potential von KI und wo liegen ihre Gefahren?

Diese Fragen werden im besonderen in einer sicherheitspolitischen Verbindung disktuiert. Vorallem unter Bezug unterschiedlicher Studien zur Anwendung von Künstlicher Intelligenz in den Streitkräften.

Kosten

Beitrag pro Person: 35,00 €
Veranstaltung teilen:

Rahmendaten

Uhrzeit IconDo, 16.04.2020 | 09:00 - 17:00 Uhr
  • Vortragender: Gregor Große-Bölting
Beitrag pro Person: 35,00 €

Ansprechpartner

Jan Wilhelm Ahmling
Herr Jan Wilhelm Ahmling
Referent
Niemannsweg 78
24105 Kiel
slide-up