Bleibendes Vermächtnis: Was uns Kai-Uwe von Hassel heute noch zu sagen hat.

Kai-Uwe von Hassel war Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, Bundesminister, Bundestagspräsident, Abgeordneter des Europäischen Parlaments. Er war Schleswig-Holsteiner, Deutscher und Europäer. Am 22. März 1968 begründete er die Hermann Ehlers Stiftung. Vor 25 Jahren, am 8. Mai 1997, starb Kai-Uwe von Hassel in Aachen.

In der Gedenkveranstaltung anlässlich seines 25. Todestages blicken wir auf Biographie und Karriere eines Politikers, den Adenauer als „nüchtern-pragmatisches Nordlicht” schätzte. Wir wollen Kai-Uwe von Hassel als einen Mann würdigen, der sich sowohl um Schleswig-Holstein und um die Bundesrepublik Deutschland, aber auch um den europäischen Einigungsprozess verdient gemacht hat.

Ablauf

  • Eröffnung und Begrüßung: Dr. Sabine Sütterlin-Waack, Vorsitzende der Hermann Ehlers Stiftung
  • Grußwort: Jan von Hassel, Sohn von Kai-Uwe von Hassel
  • Vortrag: Prof. Dr. Hanns Jürgen Küsters, Biograph von Kai-Uwe von Hassel
  • Schlusswort: Marcia Mimura, Geschäftsführerin der Hermann Ehlers Stiftung

Anschließend Empfang mit einem Wort des Künstlers Stephan Maria Glöckner zur begleitenden Ausstellung.

Kosten

Beitrag pro Person: kostenlos
Veranstaltung teilen:

Rahmendaten

Uhrzeit IconDo, 12.05.2022 | 19:00 - 22:00 Uhr
  • Eröffnung : Dr. Sabine Sütterlin-Waack
    Vorsitzende HES
  • Grußwort: Jan von Hassel
    Sohn von Kai-Uwe von Hassel
  • Festvortrag: Prof. Dr. Hanns Jürgen Küsters
    Biograph von Kai-Uwe von Hassel
Beitrag pro Person: kostenlos

Ansprechpartner

Marcia Mimura
Frau Marcia Mimura
Geschäftsführerin
Niemannsweg, 78
24105 Kiel
slide-up