Desinformation – Informationskompetenz im hybriden Mediensystem

Das Internet und die sozialen Medien haben zahlreiche Veränderungen im traditionellen Mediensystem herbeigeführt. Die Anzahl der Informationsquellen wächst stetig, und jeder Nutzer sozialer Medien hat das Potenzial, Nachrichten zu erstellen. Dabei verschwimmt oft die Grenze zwischen Meinungen und Fakten. Wie kann man sich in diesem komplexen System zurechtfinden?

In diesem Tagesseminar lernen die Schülerinnen und Schüler, wie die Interaktion zwischen Online-Räumen und der traditionellen Medienlandschaft funktioniert und welche Rollen verschiedene Akteure in diesem System übernehmen. Nach Abschluss des Seminartages sind sie in der Lage, zuverlässige Informationsquellen zu identifizieren und sicher zwischen Meinungen und Fakten zu unterscheiden.

Folgendes Programm wäre möglich.

9.00 Uhr

Begrüßung und Vorstellung

09.30 Uhr

Einführung: Was ist ein hybrides Mediensystem und welche Auswirkungen hat es auf unsere Informationsquellen?

12.00 Uhr

Mittagspause
13.00 Uhr

Funktionen der Medien: Wer entscheidet ‚was‘ Nachrichten sind?

14.00 Uhr

kleine Pause

15.30 Uhr

Informationsarten: Zwischen Meinungen und Fakten: Wie erkenne ich zuverlässige Quellen?

16.45 Uhr

Feedback und Reflexion

17.00 Uhr

Abschluss

Gerne können wir aber je nach Ihren Anforderungen und Wünschen konzeptionelle Änderungen vornehmen.


Referentin Anastasia Mertens ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im Institut für Sozialwissenschaften im Fachbereich Politikwissenschaft an der CAU Kiel.

Kosten

Beitrag pro Person: 10,00 € inkl. Verpflegung und Material
Veranstaltung teilen:

Rahmendaten

  • Referentin: Anastasia Mertens
Beitrag pro Person: 10,00 €
inkl. Verpflegung und Material

Ansprechpartner

Stina Wrede
Frau Stina Wrede
Niemannsweg, 78
24105 Kiel
kostenpflichtige Veranstaltung
inkl. Verpflegung

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

slide-up