Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Infos

ABGESAGT! (Wahlkampf in den USA - Innenpolitische Ausgangslage und sicherheitsplitische Implikation)

Wir möchten dazu beitragen, die Infektionsketten zum Coronavirus (COVID-19) zu unterbrechen und damit die Ansteckungsmöglichkeiten zu reduzieren. Daher haben wir uns dazu entschieden, diese Veranstaltung abzusagen. Wir bemühen uns, einen Nachholtermin zu finden und informieren Sie darüber rechtzeitig.

Die US-amerikanischen Präisdentschaftswahlen im November 2020 stellen eine Besonderheit dar. Selten gab es so viele demokratische Mitbewerber. Gemäß Wahlanalysten wird die Wahl in wenigen Bundesstaaten entschieden, was sich aus der Wählerbasis der Republikaner unter Trump ergibt. Anfang Juni 2020 werden die Demokratischen Primaries abgeschlossen sein und damit feststehen, wer Amtsinhaber Trump herausfordern wird. Angesichts dieser Ausgangslage wollen wir auf die innenpolitische Auslage schauen, sowohl innenpolitisch als auch wahlrechtlich.

Neben einer Erklärung der aktuellen Situation des US-Wahlkampfs wollen wir weiterhin diskutieren welche sicherheitspolitischen Implikationen ein Amtswechsel oder eine zweite Amtszeit der Präsidentschaft Trumps hätten.

Prof. em. Dr. Christian Hacke ist Politikwissenschaftler und lehrte als Professor an der Universität der Bundeswehr Hamburg und an der Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Er ist Experte für deutsche und US-amerikanische Außenpolitik. Weiterhin ist er Mitglied im Beirat des Bundesministeriums für Verteidigung für das Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr.