Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Infos

ABGESAGT! (Sprache, Bildung – und Erfolg? Neuere Erkenntnisse aus der Bildungsforschung)

Wir möchten dazu beitragen, die Infektionsketten zum Coronavirus (COVID-19) zu unterbrechen und damit die Ansteckungsmöglichkeiten zu reduzieren. Daher haben wir uns dazu entschieden, diese Veranstaltung abzusagen. Wir bemühen uns, einen Nachholtermin zu finden und informieren Sie darüber rechtzeitig.

Im Bereich der Sprachentwicklung sucht die Bildungsforschung nach Ursachen für den Umstand, dass es Kinder und Jugendliche gibt, die die Sprache der Schule und des Unterrichts auch nach langen Jahren des Schulbesuchs nicht genügend erlernen, um erfolgreich zu sein und damit eine wichtige Grundlage für gesellschaftliche Teilhabe zu gewinnen. Und sie fragt, was das Bildungssystem, die einzelne Schule oder die einzelne Lehrkraft zu gelingender Sprachentwicklung beitragen kann. Wichtig dabei ist herauszufinden, welche Faktoren auf die sprachliche Entwicklung im Schul- und höheren Lebensalter Einfluss nehmen. Neue Erkenntnisse der Bildungsforschung zu diesem Thema werden hier vorgestellt.

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Ingrid Gogolin ist Professorin für International Vergleichende und Interkulturelle Bildungsforschung an der Universität Hamburg. Ihr Arbeitsschwerpunkt ist Migrationsforschung mit Fokus auf Folgen der sprachlichen und kulturellen Heterogenität für Entwicklung, Erziehung und Bildung.