Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Infos

18.09.2022

In den vergangenen Jahren hat die kleinste der skandinavischen Hauptstädte einen geradezu spektakulären städtebaulichen Wandel durchlaufen und ist aus dem Schatten von Kopenhagen, Stockholm und Helsinki herausgetreten. Beherzt hat Norwegen mit prall gefülltem Staatssäckel Oslo ein Großprojekt nach dem anderen angedeihen lassen: von der eisbergartigen Oper an der Hafenfront über ganz neue Stadtteile wie Tjuvholmen oder Vulkan bis hin zu neuen Museumsbauten wie dem Astrup Fearnley Museum, dem viel diskutierten Neubau für das Munch Museum und dem neugestalteten Nationalmuseum. Dieser rasante Wandel macht Norwegens Hauptstadt 2022 zu einem der interessantesten Reiseziele in Nordeuropa.