Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Infos

Nordstream 2– die umstrittene Ostsee-Pipeline

Nach der Einweihung einer ersten Ostseepipeline, die russisches Erdgas nach Deutschland transportiert, im Jahre 2011, haben sich Deutschland und Russland im Jahr 2017 darauf geeinigt, einen zweiten Gaspipeline-Strang durch die Ostsee zu errichten. Die Bauarbeiten begannen im Jahr 2018.

Doch Nordstream 2, so der Name des russisch-deutschen Projekts, ist hoch umstritten – Polen, die baltischen Staaten und die USA sind gegen ihren Bau und auch das Europäische Parlament hat sich in einer Resolution kritisch geäußert.

Der Vortrag erläutert die Hintergründe der Nordstream 2 Pipeline, diskutiert die anlässlich des Pipeline-Projekts aufeinander treffenden Interessen Russlands, Deutschlands, der USA und der Ostsee-Anrainer sowie die völker- und europarechtlichen Implikationen des Projektes.

Nele Matz-Lück ist seit Oktober 2011 Professorin an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und Ko-Direktorin des Walther-Schücking-Instituts für Internationales Recht.