Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Infos

Nach dem Menschen: Post- und Transhumanismus

Der Mensch ist Gegenstand menschlicher Verfügbarkeit geworden: Optimierungen durch technische Implantate und pharmazeutisches Enhancement sind nicht länger Gegenstand von Science Fiction, sondern dringen immer weiter in die Alltagserfahrung und das Alltagserleben vor. Gleichzeitig sieht sich der humanistische Begriff vom Menschen Korrekturen und Kritik ausgesetzt. Der Workshop versucht einen Überblick über diese schwierige Diskussion zu geben, indem wir uns mit den schon realisierten, technischen Möglichkeiten menschlicher "Verbesserung" beschäftigen und das Spannungsverhältnis mit dem in unserem Kulturraum gegenwärtigen Menschenbild(ern) aufzeigen.