Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Infos

20 Jahre 11. September 2001 – oder: wie 9/11 Amerika und die Welt verändert hat

Am 11. September 2001 griffen Terroristen die USA an. Die Schockwellen der Anschläge von New York und Washington sind immer noch spürbar. Die Anschläge des 11. September lösen den ersten und einzigen Bündnisfall in der Geschichte der NATO aus, sie teilten Europa in „alt“ und „neu“ und Militäreinsätze in ihrer unmittelbaren Folge veränderten die politische Lage im Mittleren und Nahen Osten.

Doch wie hat der 11. September die USA selbst verändert, ein Land, das sich als multiethnische und multikulturelle Nation verstand? Wie hat dieser Tag die amerikanische Außen- und Sicherheitspolitik beeinflusst? Wie veränderte sich der Mittlere und Nahe Osten – vor allem der Irak und Afghanistan? Und wie veränderte sich der transnationale islamistische Terrorismus in Folge des „war on terror“?


Das Seminar findet in Zusammenarbeit mit der Amerika-Gesellschaft Schleswig-Holstein statt.

Das Seminar ist als Lehrerfortbildung durch das IQSH anerkannt.
Zudem kann für das Seminar auch Bildungsurlaub beantragt werden.