Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Infos

100 Jahre Bauhaus!

Alle Welt spricht von der berühmten Hochschule für Gestaltung, die 1919 in Weimar gegründet wurde und sich zum größten künstlerischen Exportschlager Deutschlands entwickelte. Was ist realisiert worden von den hehren Zielen des Gründers Walter Gropius und der Bauhaus-Meister, welche Ideen konnten die Zeit überdauern? Der Vortrag wird mehr Fragen aufwerfen als fertige Antworten geben, zumal die Debatte über das Bauhaus und seine Nachwirkungen durchaus kontrovers und mit Vehemenz das ganze Jahr über in den unterschiedlichsten Medien geführt wurde.

Dr. Kirsten Baumann, geb. 1963 in Hannover. Studium der Kunstgeschichte und Geschichte in Trier und Bochum. Promoviert mit der Arbeit „Wortgefechte. Völkische und nationalsozialistische Kunstkritik 1927-1939.” 1997-2009 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Stiftung Bauhaus Dessau, 2009-2013 Direktorin des Museums der Arbeit in
Hamburg, seit 2013 Direktorin des Landesmuseums für Kunst und Kulturgeschichte Schloss Gottorf in Schleswig.