Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Infos

25.08.2018

Apenrader Seefahrt und Großseglerschiffbau im 19. Jahrhundert sowie Orgelbau mit Weltgeltung Marcussen & Søn

25. August 2018

 Apenrade, jetzt Aabenraa, weist eine bedeutende Seefahrts- und Segelschiffbaugeschichte auf. Zur Mitte des 19. Jahrhunderts entstanden auf mehreren Werften einige der größten und schnellsten Segler für die internationale Handelsschifffahrt. Am Beispiel des Kapitäns, Werftbesitzers und Reeders Jürgen alias Jørgen Bruhn (1781-1858) verfolgen wir im spannenden maritimen Museum Apenrade die Entwicklung mit Seefahrt auf allen Weltmeeren. Nicht nur im Schiffbau, sondern auch im Orgelbau erreichte die Stadt Apenrade Weltgeltung: 1806 begründete Jürgen Marcussen (1781-1860) ein Orgelbauunternehmen und wurde bereits 1836 Königlich dänischer Hoforgelbauer. In über zwei Jahrhunderten entstanden mehr als 1100 Orgeln weltweit. Wir werden durch die heutige Orgelbauerei in den denkmalgeschützten Gebäuden geführt, die auch schon Königin Margrethe II. und Prinz Henrik mit großem Interesse besichtigten.

Mit einem Rundgang um das Schloss Brundlund mit herrlichem Park, ehemals Sitz des Amtmanns, klingt der Nachmittag aus.