Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Infos

Contra Rassismus

Die politischen und gesellschaftlichen Ereignisse der jüngsten Zeit geben genügend Anlass dazu, sich dem Thema „Rassismus – und Antisemitismus“ bewusst und nachhaltig zu stellen und Anti-Rassismus-Strategien zu erarbeiten. Besonders für den (Schul-)Alltag, weil sich dort Rassismus unter Schülerinnen und Schülern in Schulen zu einem erstzunehmenden Problem entwickelt.

In unserem Seminar „Contra Rassismus“ betrachten wir zunächst verschiedene Formen von Rassismus: als Ideologie, im Alltag, als Herrschaftsstruktur und als Mittel zur Feinbildkonstruktion. Wir (hinter-)fragen, wie Rassismus entsteht und welche Wirkungen sich für Individuum und Gesellschaft ergeben. Daneben blicken wir auch in Debatten von Social Media (bspw. #schauhin und #metwo) und verschiedene andere Projekte und Initiativen von Menschen mit Rassismuserfahrungen. Insbesondere sollen dabei Perspektiven im (Schul-)Alltag berücksichtigt werden.

Im zweiten Teil des Seminars erarbeiten wir am Nachmittag Argumente gegen Rassismus und Antisemitismus. Stets verbunden mit dem Ziel, Sensibilität, Bewusstsein und Handlungsbereitschaft gegen Rassismus zu stärken und auszubauen.