Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Infos

Brot für die Welt als Klimaschützer: Eine Brücke zwischen Indien und Schleswig-Holstein

Über 60 Millionen Euro Spenden gerade in der Weihnachtszeit sammelt Brot für die Welt jährlich in Deutschland. Doch was passiert mit diesem Geld? Am Anfang des Jahres hat das Diakonische Werk Schleswig-Holstein eine Delegationsreise nach Indien unternommen, um sich vor Ort über Projekte von Brot für die Welt zu informieren. Neben Vertretern aus der Gesellschaft, Kultur und Kirche hat auch der Kieler Landtagsabgeordnete Tobias von der Heide (CDU) an der Reise teilgenommen. Im Rahmen seines Reiseberichts werden verschiedene Projekte für mehr Nachhaltigkeit, Entwicklung und Klimaschutz aus Indien vorgestellt. Indien ist ein Land der Gegensätze, das beeinflusst auch die Arbeit von Brot für die Welt vor Ort. Gerade Klimaschutz ist ein wichtiges Anliegen von Brot für die Welt. Und der Reisebericht macht deutlich, dass die Herausforderungen im Klimaschutz nur im globalen Kontext gelöst werden können.

Tobias von der Heide (CDU) ist Abgeordneter im Landtag von Schleswig-Holstein.