Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Infos

Akademisierung vs. Ökonomisierung: Zwischen Anspruch, Wirklichkeit und Ideal.

Das Wort „Akademisierung” ist en vogue und erlebt seit der  Jahrtausendwende einen wahren Hype im bildungspolitischen Diskurs. Insbesondere dann, wenn es um die Arbeits- bzw. Berufswelt geht, wird die „drohende Akademisierung” als Herausforderung definiert, wenn nicht sogar als Bedrohung der „alten Ordnung” projiziert. Was fordert Wirtschaft von Bildung/Erziehung und wie profiziert Bildung/Erziehung durch eine zunehmende Ökonomisierung? Wie können beide Seiten miteinander umgehen, ohne ihre ursprüngliche Identität zu verlieren? Diese Fragen wollen wir mit Akteuren aus Wirtschaft und Wissenschaft erörtern und dabei den Balanceakt von Anspruch, Wirklichkeit und Ideal finden.

Klaus-Hinrich Vater ist Präsident der IHK zu Kiel. Der Diplom-Ingenieur und Geschäftsführer der Vater Holding GmbH repräsentiert damit die regionale Unternehmerschaft im Kieler Raum.

Prof. Dr. Olaf Köller ist seit 2009 Geschäftsführender Wissenschaftlicher Direktor am IPN (Leibniz-Institut für die Pädagogik der  Naturwissenschaften und Mathematik).

Moderation: Philipp Neuenfeldt leitet seit 2018 das Ministerbüro im Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus Schleswig-Holstein. Zuvor war er als Wahlkampfleiter und Kommunikationsberater bei HERING SCHUPPENER Consulting Corporate Affairs & Public Strategies tätig.