Wie 1914: Droht der Welt eine neue Phase des Protektionismus und des Nationalismus?

Wir leben in unruhigen Zeiten mit unbekanntem Ausgang: Nicht erst seit der Wahl Donald Trumps zum amerikanischen Präsidenten mehren sich die Stimmen, die vor einem Rückfall in Isolationismus und Nationalismus warnen.

Der Vergleich zu den Jahrzehnten vor 1914 drängt sich auf. Damals endete die erste große Phase der Globalisierung in der Neuzeit. Daher betrachtet und vergleicht der Vortrag die „Treiber” der Globalisierung vor 1914 und heute und sucht nach Gemeinsamkeiten und Unterschieden, um Antwort auf die Frage zu finden: Nähert sich die Welt wieder einem Kipppunkt wie im Jahre 1914, droht ihr eine neue Phase des Protektionisums und des Nationalismus?

Prof. Dr. Rolf J. Langhammer war Vizepräsident des Kieler Instituts für Weltwirtschaft.