Konrad Adenauer – Staatsmann und Demokrat

In einer multimedialen Zeitreise erzählt der Vortrag die wechselhafte Lebensgeschichte Konrad Adenauers, von seiner Funktion als Kölner Oberbürgermeister während des Kaiserreichs bis zum Ende seiner 14-jährigen Kanzlerschaft nach Gründung der Bundesrepublik Deutschland.

Neben spektakulären Erfolgen offenbart der Blick auf Adenauer auch Widersprüche und Kontroversen. Staatsmann, Aussöhnungspolitiker, Gründungsvater Europas oder Kanzlerdemokrat und Patriarch – wer war Konrad Adenauer? Wie ist sein politisches Erbe zu bewerten?

Die Rückschau aus Anlass des 50. Todestages Konrad Adenauers in diesem Jahr jedenfalls verdeutlicht: Die heutige Bundesrepublik können wir nur dann verstehen, wenn wir auch die „Ära Adenauer” begreifen.

Ingo Espenschied hat in Mainz, an der Pariser Sorbonne und an der Londoner School of Economics Internationale Politik studiert. Er arbeitet als freier Vortragsreferent und hat mit „Dokulive” ein Vortragsformat entwickelt, das Live-Kommentar und auf mobile Kinoleinwand projizierte Medien wie historische Fotos, Animationen, Karikaturen, Zeitzeugeninterviews und Wochenschauberichte miteinander verbindet.