John F. Kennedy: Mensch und Mythos

John F. Kennedy war nur drei Jahre Präsident der Vereinigten Staaten. Warum erinnern wir uns noch heute an ihn? Wie verlief sein Leben und was macht den Mythos Kennedy aus?

Der Vortrag beleuchtet anlässlich seines 100. Geburtstages am 29. Mai 2017 die Biographie des 35. US-Präsidenten, betrachtet unter anderem sein Verhalten auf dem Höhepunkt des Kalten Krieges und fragt wie der Mythos „JFK” entstanden ist. Prof. Dr. Georg Schild ist seit 2004 Professor für Nordamerikanische Geschichte an der Universität Tübingen. Zu seinen Interessenschwerpunkten gehören die Amerikanische Revolution, der Amerikanische Bürgerkrieg sowie die Außen- und Sicherheitspolitik der Vereinigten Staaten im 20. und 21. Jahrhundert.

Anlässlich des 100. Geburtstages von John F. Kennedy laden wir Sie herzlich zu einem Umtrunk im Anschluss an den Vortrag ein.