Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Infos

Frontex und die Grenzen der Europäischen Union

Die Europäische Union unterhält mehr als 30 sogenannte Agenturen, die spezielle Aufgaben für die EU oder ihre Mitgliedsstaaten wahrnehmen. Frontex, kurz für Frontieres Exterieurs (Außengrenzen der EU) ist die Grenzschutzagentur der Europäischen Union mit Sitz in Warschau. Sie wurde 2005 ins Leben gerufen – mit ihrer Hilfe versucht die Europäische Union ihre Außengrenzen vor Kriminalität und illegaler Migration zu schützen. Sie soll einen Beitrag dazu leisten, dass „Europas Grenzen offen und sicher bleiben.” Wie Frontex funktioniert, welche Aufgaben die Agentur wahrnimmt, welche Ziele sie verfolgt und wie sich das europäische Grenzregime entwickelt hat – das sind Themen des Vortrags von Fabrice Leggeri.

Fabrice Leggeri ist Direktor von Frontex. Er studierte an der Ecole Nationale Superieur in Paris und an der Ecole National
d´Administration in Straßburg. Sein beruflicher Werdegang führte ihn unter anderem ins französische Innenministerium und zur Europäischen Kommission nach Brüssel. Die Grenzschutzagentur der Europäischen Union leitet er seit 2015.

Der Vortrag findet in deutscher Sprache statt.

Verband der Reservisten
Dr. Marc Lemmermann
Deutsche Atlantische Gesellschaft
Bernd Diepenhorst
Gesellschaft für Sicherheitspolitik
Harry Preetz
Arbeitskreis für Wehrtechnik Schleswig-Holstein
Dieter Hanel