20.09.2017

Mittwoch, 20. September 2017

Auf einer Eiderinsel, an der Stelle, wo heute die Altstadt von Rendsburg zu finden ist, trafen im Jahr 811 dänische und fränkische Edelmannen zusammen und schlossen im Auftrag Karls des Großen sowie des Wikingerkönigs Hemming einen Friedensvertrag. Darin wurden die Eider sowie die Levensau und eine dazwischen liegende Landgrenze, an die heute noch der Name „Landwehr“ erinnert, festgelegt. Diese Grenze hatte Bestand bis zum Deutsch-Dänischen Krieg 1864.

Wir wollen uns in diesem Seminar auf Spurensuche begeben und wahrnehmen, wie der Bau des Schleswig-Holsteinischen Kanals 1777 bis 1784 und schließlich der Bau des Kaiser-Wilhelm-Kanals 1886 – 1895 die Gesichter der Landschaft rund um die alte Reichsgrenze verändert haben.